GLÜCKWUNSCH! Wenn du das liest bist du Moderator denn, dieser Regelsatz ist ausschließlich für Moderatoren des Discordservers bestimmt.

Solltest du kein Mini-Moderator oder Moderator sein, klicke hier!

Neben den Regeln findest du hier den Strafkatalog für verschiedene Vergehen auf dem Server sowie die Allgemeinen Infos zum Job als Moderator.

Wichtige Daten:

Teamleiter Moderatoren:
KuroNeko (kuro@ayokosworld.de)
Teamleiter Praktikanten:
Ayoko (ayoko@ayokosworld.de)

Regeln:

  1. Auch als Moderator, gilt für dich dieselbe Nettiquette wie für alle anderen.
  2. Bleibe stets professionell. Sowie im Chat als auch im Sprachkanal.
  3. Grundloses Bannen, Kicken, Verwarnen, Muten ist nicht zulässig.
  4. Unnötige Pings @everyone oder @here sind zu unterlassen. Sollte es vermehrt nötig sein, entschuldige dich Anfangs für weitere Pings.
  5. Internes bleibt intern
  6. Kein korruptes Verhalten: finde dich damit ab, dass du notfalls deinen besten Freund, Bruder, Cousine, Boss oder gar deinen Hund bannen musst!
  7. Ausreden wie „Ich bin aber Patreon!“, „Ich hab sonst nie was gemacht!“, „Kannst du nicht drüber hinweg sehen?“ sind zu ignorieren.
    ALLE haben sich an die Regeln zu halten – Sonderklausel: Hat jemand einen Praktikantenrang, ist jede Ausschlußhandlung mit dem Staff-Team zu besprechen!

 

Konfliktlösung:

Priorität Nummer 1 ist für die Moderatoren, den Konflikt zu lösen. Zunächst gilt eine mündliche Verwarnung wie „Klärt dies bitte Privat!“ Manchen Menschen muss man dafür auch zeigen „Wer hier der Boss ist“ (Nein, nicht du!).
siehe davon ab, als ersten Weg einen Bann oder Kick zu nutzen. Mit dem Befehl -mute @user zeit kannst du die Stifter des Unfriedens für zeit-Sekunden zum Schweigen bringen.
Für das Logbuch kann je nach vergehen auch eine Verwarnung ausgesprochen werden.
-warn @user grund

Sollte sich auch nach dem oben genannten Vorgehen der Konflikt fortgesetzt werden, darf ein Kick oder je nach Schwere der Regelverletzung ein (temporärer) Bann ausgesprochen werden.
Nutze dazu die entsprechende Funktion im Kontext-Menü (Rechtsklick auf Spieler)

Mini-Mods only: Bitte sprecht „Bannen“ zunächst mit Kuro oder Ayoko im Modchat ab.

Folgende Vergehen dürfen von Moderatoren sofort gekickt/gebannt werden (Ohne vorheriger, Friedlicher Lösungsweg:

  • Rassismus
  • Hassrede/Nationalsozialistische Aussagen
  • Mobbing
  • Verhetzung durch die Community von „Sray“ oder „HeySanji“
  • Pornografie
  • Verbreiten von „Fake News“ über andere Teammitglieder
    -> Diese sind UNBEDINGT zu Dokumentieren, um gegebenenfalls weitere Schritte zu gehenGenerell sind alle Aktivitäten die gegen das Gesetz verstoßen sofort zu ahnden.

Dokumentation von Maßnahmen

Sollte eine Maßnahme durchgeführt worden sein wird diese Automatisch vom System geloggt.
Trotzdem muss dies intern registriert werden. Schicke unmittelbar nach deinem Handeln eine E-Mail an deinen Mentor (Sofern du ein Minimod bist) und an den Leiter des Modteams
mit folgenden Informationen:

  • Was ist passiert?
  • Wer ist der Agressor
  • Wer ist noch Beteiligt
  • Wann ist es passiert
  • Was hast du für Maßnahmen getroffen (Verwarnung, Mute, Kick, Tempbann, Permabann)
  • Optional: Wie lange gilt die Maßnahme

WICHTIG! Behalte die Situation weiter im Auge, sollte die Situation innerhalb einer Stunde eskalieren, Ist dies mit zu dokumentieren.

Eine Ansprache wie:

Pass auf was du sagst

oder

Klärt es bitte Privat

also ein moderatives Handling ohne die Ausführung eines Befehls an den Bot oder Server muss nicht dokumentiert werden.

Sollte die Dokumentation unregelmäßig, verspätet oder gar nicht durchgeführt werden, kann dies sich auf deine Stelle als Moderator auswirken.

 

Teilnahme an Besprechungen:

Es wird mit einem Mitglied der Admins (Staff) regelmäßig ein Meeting geben.
Dieses wird rechtzeitig angekündigt. Dort muss auch angegeben werden, ob du teil nimmst oder nicht. Bei Abwesenheit sind die Informationen aus der Besprechung nachträglich einzuholen.
Entweder über das Protokoll, welches spätestens am nächsten Tag erscheint oder über einen anderen Moderator/Admin.

 

Inaktivität:

Inaktivität ist der Moderationsleitung zu melden. Dabei muss eine Inaktivität von mindestens 7 Tagen gemeldet werden.

Ist ein Moderator mehr als 30 Tage, ohne Abmeldung, inaktiv, wird er mit einer Frist von 3 Tagen aus dem Moderatoren-Team entlassen.
Diese Frist wird auf dem vom Moderator präferierten Weg angekündigt.

Solltest du eine Frist von uns erhalten haben kannst du folgendes tun:

  • Tritt mit dem Verfasser der Nachricht in Kontakt, erkläre deine Inaktivität und wir finden einen Weg.
  • Ignoriere die Nachricht und wir entbinden dich den Moderator-Aufgaben (wird vermerkt)
  • Tritt mit dem Verfasser der Nachricht in Kontakt, teile ihm mit, dass du das Team verlassen willst (keine negativen Auswirkungen bei Wiedereintritt)
  • Werde wieder aktiv

 

Falsches Handling:

Im Eifer ist dir ein Fehler unterlaufen? Dann tritt auch da mit dem Leiter des Mod-Teams in Kontakt. Sowas kann jedem passieren!
Versuch nur, die Fehlerquote gering zu halten

 

Mentorenprogramm:

Jeder Moderator bekommt irgendwann einen Mini-Mod als Schüler zugewiesen. Die Zuteilung findet durch den Teamleiter der Mods statt.

 

Schlusswort:

Insgesamt gilt: Sprich mit anderen Moderatoren oder einem Mitglied der Staff-Gruppe (idealerweise Teamleiter) wenn es Probleme gibt, ein Disput eskaliert o.Ä.

Der Regelsatz kann sich ändern, dazu wird direkt Info gegeben.

Verstoßkatalog herunterladen

Revision 1 – 03.05.2020:
Initialer Upload

Revision 2 – 01.03.2021:
– Hinzufügen eines neuen „Sofortiges Handeln“-Punktes

Revision 3 – 23.05.2021
– Hinzufügen von Klauseln für Mini-Mods